Spiele unserer Mannschaften

Unsere Mannschaften spielen vornehmlich Samstags und Sonntags.
Eine zentral gepflegte Vereinsübersicht finden Sie bei Fußball.de. Dort können Sie auch eine Übersicht über alle Wettbewerbe unserer Teams, einen Vereinsspielplan, aktuelle Ergebnisse des Vereins und Informationen über den Verein entdecken.

SPIELBETRIEB: REGELN, SATZUNGEN, NORMEN, RICHTLINIEN, INFORMATIONEN

zu den SPIELBERICHTEN & BERICHTEN DER TEAMs

Probetraining? Lust auf Rotation?

Dann probierts mal...
Neue Spieler können bei Rotation erstmal rein schnuppern: Probetraining. 
Bei Interesse bitte das Probetrainings-Formular (pdf, neues Fenster) ausfüllen und dann am besten an einem Trainingstag bei uns oder gleich dem zusatändigen Trainer melden. 
Beim Probetraining prüfen wir Trainer, ob es passt und das Kind wie auch die Eltern testen, ob ihnen der Verein, die Betreuer, das Umfeld gefällt. 
Sagen nach ca. 4 Trainingseinheiten Alle "Ja, das passt!", gehts mit dem Beitritt zum Verein weiter. Beim Fußballverband wird der Spielerpass beantragt und der junge Kicker darf dann bei Turnieren, Pokalspielen u.s.w. mitspielen. Wie das dann funktioniert, ist hier nachzulesen, mit den entsprechenden Formularen zum Download.

SPIELBERICHTE + BERICHTE DER TEAMS

27.8.16 E1 Punktspiel bei Kickers 94 Markkleeberg 2:4

Zwei fast gleichwertige Mannschaften trafen aufeinander.

Die erste Halbzeit gehört klar unseren Jungs und wir führten 2 : 0. In der 2. Halbzeit zeigten sich die ersten Verschleißerscheinungen durch die hohen Temperaturen. Der Gegner kam konzentrierter aus der Pause und es stand 2 : 2.
Unsere Jungs haben Kampfgeist sowie Willen gezeigt. Sie konnten nach dem Ausgleich gleich wieder in Führung gehen und bauten die Führung weiter aus. Nun mussten wir das Ergebnis mit viel Arrangement bis zum Schlusspfiff verteidigen, was uns auch gelang.

Die Jungs wurden für Ihren Einsatz belohnt.

JP

24.8.16 E1 5:4 Pokalsieg bei der SG Olympia 1896 Leipzig I

 

 

 

 

Unsere Mannschaft hat die zweite Runde des Leipzig-Cup erreicht und sich knapp gegen die erste Mannschaft von Olympia durchgesetzt. Nach einer guten ersten Hälfte führten die Jungs mit 3:0. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel nochmal richtig eng, nachdem bei unseren Spielern die Konzentration und der Zug zum gegnerischen Tor etwas nachließen. Aber - wir sind weiter!

th

22.8.16 Saisonauftakt nach Maß! 1.Männer gewinnen Derby gegen MoGoNo 2:0

Unsere Mannschaft startete mit einem 2:0 Sieg gegen den Ortsnachbarn MoGoNo ins neue Spieljahr.

Das Spiel begann mit einem vorsichtigen Abtasten beider Mannschaften im Mittelfeld. Nach 10 Minuten kam Maximilian Cil dann zu einem gefährlichen Schuss. Dieser ging in die rechte Torecke, der Hüter von MoGoNo konnte mit großem Einsatz das Leder aber noch zur Ecke ablenken. In der 22. Minute stand es dann aber doch 1:0 für uns als Toni Hollmach den Ball von links ins lange Eck beförderte. Nur eine Minute später lag das  2:0 in der Luft. Der Ball ging aber an den Pfosten des Tores des Gastes und sprang von dort ins Feld zurück. Kurz vor der Halbzeit fiel dann das 2:0 nach einem Schuss von Christian Hassa aus halblinker Position. Hier gibt es Meinungen, dass ein Spieler von MoGoNo den Ball noch berührt hat und es so auch ein Selbsttor gewesen sein könnte. Wichtig ist aber nur, dass der Ball im Tor war.

Nach der Pause versuchte MoGoNo zu einem Treffer zu kommen. Die größte Chance ergab sich als nach einer Ecke ein Gästestürmer aus 6 Meter zum Schuss kam, unser Hüter Tim Kubald aber reaktionsschnell abwehren konnte.
Danach wurden wir wieder überlegen. Eine Großchance hatten wir, als Maximilian Cil von links abzog, der Ball aber die Latte traf. Dann hatten wir noch mehrere Tormöglichkeiten, die aber nichts mehr brachten.
Am kommenden Samstag, 27.8.,  spielt unsere Mannschaft um 15.oo Uhr bei TuS Leutzsch.

Meinung des Trainers Daniel Ferl 
In diesem Spiel waren wir meist überlegen. Zu sehen war, dass die Mannschaft das vorgegebene Spielsystem gut umgesetzt hat, wir viele Zweikämpfe gewannen und so zu zahlreichen Torchancen kamen. Im Ergebnis haben wir hochverdient gewonnen.

Es spielten: Kubald, Hassa, Salbach, Viehweg (61. Scharf), Schmidt, Cil, Hollmach (56. Magyarosi), Erler, Schultheiß (72. Taube), Fertsch, Sippel
Tore: 1:0 Hollmach (22.), 2:0 Hassa (44.).
Schiedsrichter: Thomas Becker, Bodo Fritz, Martin Mentzel

Rolf Beyer, Bilder: Heiko Roßner

22.8.16 Zweite Männer starten mit Auswärtssieg in Stadtklasse-Saison!

Zum Auftakt in der Stadtklasse konnten wir 3 Punkte aus Burghausen entführen.
Allerdings konnten zunächst die Gastgeber jubeln.
Mit der ersten Aktion kamen sie, aus dem nichts zum 1:0. Auch wenn wir zu Beginn schlecht ins Spiel kamen, konnten wir uns stätig steigern. So bestimmten wir doch durchgehend das Spielgeschehen.
Nach 13.Minuten hatten wir unsere erste Riesenchance. Durch Ronny Jähn, dieser konnte allerdings nicht vollenden. Nach weiteren Möglichkeiten, konnte Ronny dann in der 21.Minute den 1:1 Ausgleich erzielen.
Weitere Chancen, welche wir uns erspielten, konnten leider nicht genutzt werden.
Je mehr es Richtung Halbzeit ging, desto mehr Fouls mussten die Burghausener begehen um unsere Angriffsbemühungen zu stoppen.

Nach der Pause, spielten wir weiter nach vorne und versuchten mehr zu kombinieren.
Doch dauerte es bis zur 57.Spielminute, bis Aaron Jorritsma uns mit 1:2 in Führung brachte.
Nur 4.Minuten später gab es einen umstrittenen Handelfmeter gegen uns. Leider konnte SGR Keeper Kevin Stöckmann diesen nicht halten. 2:2. Trotzdem fanden wir eine gute Antwort darauf und kamen in der 67.Minuten durch Jähn wieder, mit 2:3 in Front. Die restliche Spielzeit konnten wir clever runter spielen.

Noch viele Fehler gilt es bei uns abzustellen, Außerdem ist festzustellen dass man kaum eingespielt ist. Das sind 2 Punkte die wir möglichst schnell ändern müssen um weiter erfolgreich zu spielen.

Nichts desto trotz, steht der erste Sieg in der Stadtklasse auf unserem Konto den wir hochverdient mit an die Delitzscher Straße nehmen.

F.B.

22.8.16 Souveräner Saisonstart der E3 ins neue Spieljahr - 8:4 gewannen wir gegen SV Olympia 1896 Leipzig III

Nach den Ferien trainierten unsere Jungs fleißig für den Saisonstart. Nach einer ansprechenden Leistung beim sehr gut besetzten Saisoneröffnungsturnier unseres Vereins (Platz 4 von 7 Mannschaften) und einer zu hoch ausgefallenen Pokalniederlage gegen die 2. Mannschaft von MoGoNo am vergangenen Wochenende, stand am heutigen Sonntag, der Auftakt in den Ligaalltag an.
Jetzt ging es darum, eine erste Standortbestimmung zu erhalten. Zwar kennen wir viele Gegner unserer Liga aus dem letzten Jahr, trotzdem gab es bei allen Mannschaften personelle Veränderungen. So auch bei uns. Einige unserer Leistungsträger kicken nun bei den D-Junioren, dafür gab es einige Neuzugänge aus dem jüngeren Jahrgang für unser Team. 

Gegen unseren heutigen Kontrahenten Olympia III siegten wir in der Vorsaison zweimal klar (4:0 und 7:1). Spannend wird zu beobachten sein, wie wir mit der Systemumstellung von 7:1 auf 5:1 heute und in den kommenden Wochen klar kommen. Die Umstellung bedeutet mehr Raum, mehr Ballberührungen für jeden Spieler und erfordert vor allem mehr Laufarbeit von jedem Spieler.

Bei idealem Fussballwetter entwickelte sich auf dem neuen Kunstrasen von Olympia ein abwechslungsreiches und lange Zeit offenes Spiel. Mit einem sensationellen Sonntagsschuss von der Mittellinie genau unter die Latte unseres Tores ging unser Gegner in der 2. Minute in Führung. Nach und nach kam unser Team aber immer besser ins Spiel. Auf unseren Ausgleich antwortete der Gegner sofort und ging in derselben Minute wieder in Führung (15. Minute). Jetzt drehten unsere Jungs aber erst richtig auf und drehten das Spiel binnen 2 Minuten (17. +18. Minute). Kurz vor dem Pausenpfiff konnten wir nochmal nachlegen und hatten nun einen kleinen Vorsprung (2:4). 

Nach der Pause verloren wir etwas den Faden und Olympia konnte mit 2 weiteren Toren ausgleichen (32. +36. Minute). Für kurze Zeit drohte das Spiel erneut zu kippen. Dann kam die 40. Minute und wir stellten mit einem Doppelschlag den alten Abstand wieder her. Bis zum Abpfiff konnten wir 2 weitere Treffer erzielen (44. +46. Minute). Vor allem bei unserem sehr guten Torhüter müssen wir uns für diesen Sieg bedanken. Er hielt heute alles was zu halten war und hielt uns mehrfach sensationell im Spiel. Das Zusammenspiel unserer Jungs war heute etwas besser als zuletzt und macht Mut für die weitere Saison. Dennoch waren einige Aktionen immer noch zu eigensinnig. Unsere 8 Tore machen aber Appetit auf mehr. 

Wir freuen uns bereits auf unseren nächsten Gegner in der kommenden Woche bei uns zum Heimspiel gegen den TSV Einheit Lindenthal II. 

Vielen Dank an:
Marko, Jannik, Janik, Hans Magnus, Lukas, David, Jakob, Rio und Tom sowie an die zeitig aufgestandenen Eltern. 

Das Trainerteam Mike und Enrico 
Danke an der Erfasser des Berichts

21.8.16 E1 Punktspielauftakt gegen den Bornaer SV 91 13:0

Unsere Mannschaft hat souverän das erste Punktspiel dieser Saison gewonnen. Während sich die Jungs in der ersten Hälfte noch schwer taten und trotz großer Feldüberlegenheit und reichlich Chancen mit nur 2 Toren in die Pause gingen, sahen wir in der 2.Hälfte tolle Spielzüge und viele weitere Treffer. Ein klasse Start!

th

3.7.16 Nachsitzen spät durch Beihilfe aus Dresden belohnt: B-Jugend in Landesliga aufgestiegen

Das tat weh. Unsere B1 musste "nachsitzen". Nachdem die erste Relegationshürde Hoyerswerda leider nicht genommen wurde, musste sie gegen Auerbach ran. Knapp und unglücklich scheiterten wir letztes Wochenende in Auerbach (0:1 in der letzten Minute bei gefühlten 50° auf dem dortigen Kunstrasen). Die Bilder zeigen die frühe Ankunft in Auerbach und unsere Kicker in der Halbzeitpause.

Die Rechenspiele begannen: Wenn der Chemnitzer FC in die Bundesliga aufsteigt, steigt Dynamo Dresden II nicht ab und wir auf. Der CFC scheiterte letzten Sonntag knapp am Niendorfer TSV. Nächste Chance: Wenn SC Borea Dresden gegen VfB IMO Merseburg in die Regionalliga aufsteigt, machen sie Platz für uns in der Landesliga.
Hinspiel in Dresden 2:2. Ups, das wird knapp. Heute das Rückspiel in Merseburg: Der Gastgeber legt los als gäbe es kein Morgen mehr. Man musste um Borea Angst haben, dass sie untergehen: 2:0 nach 12 min., 3:1 zur HZ. In der 2.HZ dreht Borea auf und wie: 3:3, Verlängerung, der Gastgeber überspielt, zerstritten & platt: 3:5 nach 100 min - Rotations B-Jugend steigt in die Landesliga auf!

Glückwunsch und Danke an den SC Borea Dresden!
(Es war ein tolles Spiel in Merseburg mit einem verdienten Sieger aus Sachsen).

ssc

20.6.16 Saisonrückblick der II.Mannschaft 2015/16: AUFSTEIGA!

Eine geile Saison in der vieles Richtig gemacht wurde, ist nun vorbei. Wir können voller stolz auf die vergangene Spielzeit blicken.

Von Beginn der Saison mit dem Ziel "Oben" mitzuhalten, spielten wir vor allem eine souveräne Hinrunde, mit nur einer Niederlage. Außerdem können wir uns über den, inoffiziellen Auswärts-Meistertitel freuen.
Unser wohl schönster und größter Erfolg, war der  gegen Die Lok aus Engelsdorf. Mit dem 3:1 Sieg, gegen den Ligakrösus, eroberten wir vorübergehend Platz 1.

Nicht nur sportlich lief es gut. Auch die Verhältnisse Zwischen Erster und Zweiter Mannschaft haben sich sehr zum Positiven entwickelt. So halfen nicht nur Spieler der "Ersten" bei uns aus, sondern auch andersrum.
Auch die Integration der ehemaligen Jugend-Spieler klappte in beiden Herrenmannschaften sehr gut.

Alle Spieler der 2.Mannschaft entwickelten sich unter Trainerteam Scheffler / Höhn, positiv weiter.
Dennoch hatte man nach der Winterpause eine durchwachsene Rückserie. So knüpften wir leider zu selten an die Hinrunden-Leistung an. Dennoch holten wir wichtige Punkte die uns letztendlich den Aufstieg sicherten.

Nach 4 Jahren harter Arbeit und 3 Aufstiegen sind wir nun in der 9.Liga angekommen (Stadtkasse).
Das ist die Klasse, in der die ehemalige 2.Mannschaft wegen vielen Abgängen und Ausfällen abgemeldet werden musste. 
Für die erste Saison in der Stadtkasse liegt noch viel Arbeit vor uns.
Wir freuen uns auf die kommende Spielzeit und die Mission Klassenerhalt.

Abschließend möchten wir (das Team sowie Funktionäre) uns bei unseren Sponsoren, Fans und Freunden, für die großartige Unterstützung bedanken.

F.B.

12.6.16 In Plauen Pflicht erfüllt – gegen Eilenburg Kür gelaufen – Positiver Saisonabschluss von Rotations A-Jugend

Zwölf Aktive (darunter 4 B-Jugend-Spieler) reisten am Sonntag 5.6.16 nach Plauen.
Ziel: Sieg und Klassenerhalt aus eigener Kraft. Nach 19 Minuten führt Plauen 2:0 – dann drehen Rotations Jungs auf und das Spiel: 2:4 zur Halbzeit, am Ende 2:5 und Klassenerhalt!

Am Sonntag 12.6.16 dann im eigenen Stadion die Kür: „Schaulaufen“ und Abschiedsspiel für die „Alten“, die nun in den Männerbereich wechseln müssen: Kapitän Maximilian Cil, Adrian Seelig, Philipp Meißner, Morgado Francisco Lasse, David Schultheiß, Pascal Albrecht und Jeremy Kamman durften Heute starten und sich würdig verabschieden.

Zuvor dankten und verabschiedeten die Spieler ihren Mannschaftsleiter Lutz Hensel, der auch in den Männerbereich wechselt und ab kommender Saison Mannschaftleiter bei der 1.Männermannschaft wird.

Sonne, schwüle Luft, kein Wind und 22 Spieler auf dem Rasen, die dem einzigen Ball hinterher rannten. Der Spielverlauf ist schnell erzählt. Ausgeglichenes Spiel, Mittelfeldzweikämpfe, wenig Torraumszenen. Kurz vor der Pause geht der Gast FC Eilenburg wie aus heiterem Himmel 1:0 in Führung.

In der 50.Minute dann eine Wechselorgie. Drei „Alte“ holten sich ihren Abschieds-A-Beifall ab und 3 Junge kamen aufs Feld. 6 Minuten später steht es 1:1 (Paul Lukas Naumann – feiner 1:1-Abschluss), ehe der 4.Wechsel, die 4.Wachablösung folgt. 12 Minuten vor dem Ende, Alle waren auf Remis eingestellt, zimmert Jan Niklas Naumann einen eigentlich unmöglichen Ball nach eine nicht optimalen Ecke a.la. Thomas Müller ins Netz, unhaltbar, Klasse-Tor: 2:1.

Abpfiff, Freude, Badewanne, Mixery – Eine Saison Landesliga erfolgreich beendet, einstellig: Platz 9 – Herzlichen Glückwunsch an Rotations A-Jugend.

Den scheidenden Jungs, egal wie sie weiter machen, in der Männermannschaft, als Studenten in Stuttgart und Berlin, als Fußballer auf dem Dorf bei ihren Arbeitskollegen wünschen wir Alles Gute, viel Erfolg und gute Reise durchs Leben!

Rotations Team in Plauen: Charly Meyer, Leon Eisenberg, Cedric Seupel, Leon Scharte (65.Pascal Albrecht), Paul Lukas Naumann, Markus Jahn, Sven Luke Zschiesche, Maximilian Schmidt, Jan Niklas Naumann, Erich Sturm, Felix Teichmann Rotations Torschützen in Plauen: 20. + 29. Jan Niklas Naumann, 32.Markus Jahn, 38.+55.Paul Lukas Naumann.

Rotations Team gegen Eilenburg: Charly Meyer, Maximilian Cil, Adrian Seelig (62. Leon Eisenberg), Philipp Meißner (50. Paul Lukas Naumann), Morgado Francisco Lasse (50. Maximilian Schmidt), David Schultheiß, Pascal Albrecht, Jeremy Kamman (50. Jan Niklas Naumann), Erich Sturm, Felix Teichmann, Sven Luke Zschiesche Im Team: Markus Jahn Rotations Torschützen gegen Eilenburg: 56. Paul Lukas Naumann, 78. Jan Niklas Naumann

Trainer: Falko Näther, ML: Lutz Hensel

ssc

11.6.16 Rotations Bambini mit Klasse-Saisonabschluss: Platz 4 bei Endrunde Stadtmeisterschaften

Trainer Stephan Schmidt und Julian Schilling hatten einen einstelligen Platz als geheime Zielstellung ausgegeben, Spaß & Freude der Kids als offene Zielstellung.

Bei knackigen Temperaturen, schwülem Wetter wurde es für die Kids, die Eltern und die Betreuer ein knüppelharter Nachmittag: Treff 14 Uhr, Ende 19:10 Uhr!

Vorrunde: 2:2 gegen TSC Lindenthal, 2:2 gegen SV Mölkau 04 nach jeweiliger Führung – schade, aber okay. Umstellung vor dem Derby gegen SG MoGoNo, die voll aufging: 4:0. Das Parallelspiel endet 0:0 – Rotations Bambini in der Finalrunde um Platz 1-4! Sensationell!

In der Finalrunde waren die jungen Rotationer das jüngste Team, kein Vorwurf an die 3 anderen Teilnehmer, die mit (regelgerechten) Jahrgangsmannschaften "alter" Jahrgang 2009 antraten. 
Gegen SV Schleußig (amtierender Meister und Hallenmeister) gab es einen Schuss auf unser Tor 0:1, unsere Schüsse parierte der Torwart oder sie gingen daneben. 
Gegen SG Olympia 1896 (Zwischenrundengewinner gegen uns) noch einmal dasselbe: 0:1. Glückwunsch zum glücklichen Sieg (auch die Meinung des Coaches von Olympia Denis Petrick). 
Gegen die erfahrenen Kicker von SV Eintracht Süd war die Luft etwas raus und die Südler gewinnen verdient 2:0.

Wir gratulieren dem Meister SG Olympia 1896, dem Vize SV Eintracht Süd, dem Dritten  SV Schleußig und natürlich auch unseren jungen Kickern zu einer tollen erfolgreichen Saison 2015/16!

ssc

6.6.16 Neue Trainingsanzüge für B2 - Dank an Heim & Haus Dresden

Vor dem letzten Saisonspiel erhielten die Kicker der B2 neue Trainingsanzüge.

Herzlichen Dank an die Firma Heim & Haus (neues Fenster) Büro Dresden für die Unterstützung!

Kontakt zum Büro Dresden: E-Mail oder Hotline 0800-0022221

...das letzte Saisonspiel gegen SG LVB wurde souverän 6:0 gewonnen...

6.6.16 Spende über 203,156€ an Fortuna Leipzig und Fußball gab es obendrauf

Der 4.Bambini-Cup ist Geschichte. Eröffnet wurde mit einem Vorwort und einer Erklärung des Gastgebers zum Brandanschlag auf Gebäude des SV Fortuna Leipzig und den Drohbriefen mit fremdenfeindlichen rechtsradikalen Inhalten.

„Im Wettkampf um den Ball und das Spielergebnis sind wir getrennt, doch in dieser Sache stehen wir zusammen und lassen uns nicht einschüchtern! Noch bestimmen wir, wer in unseren Vereinen Fußball spielt!“ so Stephan Schmidt, Mitglied Abteilungsleitung Fußball im Namen der SG Rotation Leipzig.

50% des Kuchenbasarerlöses, Teile der Teilnahmegebühren und die komplette Sammelbüchse des Turniertages wurden an  Franziska Hartmann und Sabine Feldhan, Trainerinnen der G-Jugend des SV Fortuna, übergeben. „Es ist wie ein Tropfen auf einen heißen Stein in der Wüste, aber wir haben uns entschlossen, zu helfen!“ – so der Veranstalter – 203,16€ für neue  Sportgeräte helfen, so die beiden Trainerinnen beim Dank.

Fußball wurde dann auch noch gespielt. Bei strahlendem Sonnenschein, Kaiserwetter, erzielten die 160 jungen Kicker der 16 Teams in 56 spannenden Spielen (Vorrunden, Finalrunden, Platzierungsspiele) 149 Tore. 2 Entscheidungen bei den Platzierungsspielen fielen erst nach 7m-Schießen.
In einem spannenden Finale besiegte Olympia Leipzig den SV Schleusig mit 4:3 nach 7m-Schießen.Dritter wurde der Leipziger SC 1901, der Gastgeber belegte Platz 5.

Am Ende waren alle jungen Spieler Gewinner! Jedes Kind hielt etwas in den Händen – so muss das bei den Kleinen sein: Medaillen für Alle, T-Shirts für das All-Star-Team und viele Sachpreise.

Vielen Dank an die Kids, die Trainer & Betreuer, die Eltern des Gastgeberteams für die vielen gespendeten Kuchen und vor allem auch an die Gäste, die unserem Aufruf gefolgt sind „Also, liebe Eltern, Großeltern, Gäste des Turniers, schiebt den Diätgedanken bei Seite und heute ein Stück Kuchen mehr ein!“ und so mit halfen, die Spendendose für einen guten Zweck zu füllen.

ssc

10.5.16 Ü40 I - Finale - oho - Finale - ohohoho ...........

Im diesjährigen Halbfinale bekam es unsere Ü40 I mit dem Stadtliga-Konkurrenten und bisherigen Angstgegner Kickers Markkleeberg zu tun. Gegen Markkleeberg gab es in der Geschichte der Ü40 noch nie einen Sieg und so sollte es auch diesmal wieder werden.

Nun ging es endlich los - und wieder war Kickers klar besser und schickte uns mit einem furiosen und deutlichen 7:3 nach Hause. Doch wie sich herausstellte, kamen 3 Spieler zum Einsatz, welche Stammspieler in der Ü33 sind - ein Verstoß gegen die Spielordnung. Unserem Einspruch wurde vom Sportgericht stattgegeben und wir zogen trotz der deutlichen Niederlage zum zweiten Mal in Folge ins Pokalfinale ein.

Dort geht es nun am Freitag, dem 13.05 2016 gegen die Vertretung des FSV Automation 1981 - dem bisherigen ungeschlagenen Tabellenführer der 1. Kreisklasse und ein somit nicht zu unterschätzender Gegner - um den Pokalsieg. Anstoß ist 18.30 Uhr im Stadion der Freundschaft bei VfK BW Leipzig.

Unterstützt unser Team und feuert unsere "Alten" an.

CM

2.5.16 B1 siegt souverän in Landesklasse Nord 5:1 (4:0) gegen Döbeln

Lupenreiner Hattrick von Jan Niklas Nauman: 7. 8. + 9.min! 4:0 durch Maximilian Schmidt, das 5.Tor wieder die Tormaschine Jan Niklas.
Spiele gegen die weit gereisten Kicker aus Döbeln sind meist unangenehm, weil körperlich recht fordernd und eng. Darauf waren auch am Samstag Spieler wie Zuschauer bei Rotation eingestellt.
Und dann dieser Raketenstart: Lupenreiner Hattrick von Jan Niklas Nauman! Ein Tor schöner als das Andere, toll herausgespielt, nach modernem Pressing erzielt oder feiner Einzelleistung. Den Sieger konnte man nach 9 Minuten erahnen, aber die Gäste spielten munter mit, wurden in der 2.Halbzeit dann auch mit dem Ehrentreffer belohnt.
Für uns Rotaioner Zuschauer war es ein angenehm entspanntes Zuschauen: sichere Führung, spielerisch gelang Einiges, strahlend blauer Himmel & Sonne, am Ende strahlende Sieger!

ssc

Nach dem Blick auf die Spielerlisten und in die Runde der Teilnehmer war klar: WIR sind die Jüngsten, sogar mit Abstand! 4 Spiele standen auf dem Plan.

Das 1.Spiel wurde klar mit 3:0 gegen TSV Böhlitz-Ehrenberg gewonnen, das zweite wieder mit 3:0 gegen Eintracht Schkeuditz und das Vierte sogar mit 4:0 gegen SSV Markranstädt.
Parallel gewann Olympia auch die ersten 3 Spiele und es kam zu einem echten Finalspiel um den Turniersieg, das das am Samstag etwas glücklichere Team von SG Olympia 1896 Leipzig 3:0 gewann - Herzlichen Glückwunsch!

Die Tendenz unserer Jüngsten stimmt hoffnungsvoll: nach abgebrochenem 1.Turnier (Wetter), Platz 3, jetzt Platz 2 und am Brückentag gehts weiter...

Alle Ergebnisse & Tabelle (neues Fenster)

2.5.16 C2 dreht auf und dann das Spiel - 4:1 bei SG Leipzig-Bienitz

Ups, sind "DIE" groß... Bienitzer C-Jungs groß & kräfitg, aber keine schlotternden Knie bei Rotaions zweiter C-Jugend.
Nach etwas verhaltenem Beginn und einem 0:1 wie aus heuterem Himmel, weil beide Teams das Grün der Strafräume schonten, drehte unsere C2 in Bienitz bei herrlichem Sonnenschein in der 2.Halbzeit richtig auf und erspielte (!!!) sich mit 3 toll heraus gespielten Torten ein am Ende souveränes 4:1 in Bienitz. 

Zweimal Lars Hänisch, Benjamin Hauck und Oliver Köhler waren unsere Torschützen gegen körperlich teils deutlich überlegene Bienitzer.

ssc

1.5.16 Punktspiel E2 bei SG Olympia 1896 Leipzig I 4:2

Unsere Jungs spielen eine gute erste Halbzeit, führen dort verdient mit 2 Toren. In der 2. Hälfte verlieren sie dann etwas den Faden, kassieren vier Gegentore. Beim nächsten Mal - dranbleiben. Dann klappt's mit einem Sieg.

Spieler: Niklas, Lino, Lukas, Ben, Luan, Jan-Ole, Omran, Arbnor, Sascha, Dave, Fabian

Tore: 2x Arbnor

th

14.3.16 B1 schießt 100.Tor und hat am Samstag zu Hause Spitzenspiel vor der Brust!

Unsere B1 schoss am Samstag in Bad Lausick das 100.Saisontor (10:0 Auswärtssieg beim FC Bad Lausick 1990). Lorenzo Bardoux war der glückliche Schütze. 
Parallel ließ der Spitzenreiter LSC die ersten Punkte in Liebertwolkwitz liegen.

Nun kommt es am kommenden Samstag, 19.3.16 um 10:30 zum absoluten Spitzenspiel Landesklasse Nord B-Jugend: Rotation gegen Leipziger SC 1901.
WIR liegen im Plan, der vorsah:
1.alle Spiele bis zum 19.3. gewinnen
2.Tordifferenz aufholen.
3.auf Ausrutscher des LSC hoffen und dann bereit sein...

Es ist an der Zeit, die Tabellenspitze zurück zu erobern!
Dazu benötigen WIR neben der eigenen Bestform Unterstützung und bitten alle Rotaioner, die am Samstagvormittag kein Spiel haben, zum Anfeuern an die Seitenlinie!
WIR versprechen, Alles zu geben, um allen Zuschauern ein spannendes und am Ende hoffentlich erfolgreiches Spiel zu bieten!

Mannschaft B1 - Holger Herzog & Stephan Schmidt

28.2.16 A-Jugend mit neuen Trikots von ETL zu Sieg gegen Spitzenreiter!

A-Jugend-Kapitän Maximilian Cil erhielt Heute aus den Händen von Sascha Kindling (Niederlassungsleiter ETL Küpper & Partner NL Leipzig) die neuen Trikots - vielen Dank an den neuen Sponsor!

Die Jungs "zahlten" das in sie gesetzte Vertrauen sofort in barer Münze zurück, besiegten in einem Klassespiel absolut verdient den Spitzenreister der Landesliga Sachsen 1.FC Lok 3:1 (1:0).
Drei Rotations-Tore ein Torschütze: Jan Niklas Naumann (26., 53., 59.min). Das Gegentor fiel 4 Minuten vor dem Abpfiff.

Die Zuschauer hatten nie wirklich das Gefühl, dass für Rotation heute irgend etwas schief gehen könnte, so konzentriert traten die Jungs auf.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Rotations A Heute:
David Schultheiß, Cedric Seupel, Maximilian. Cil (C), Philipp Meißner (70.Morgado Francisco Laisse), Paul Lukas Naumann (83.Pascal Albrecht), Jeremy Joe Kamman (66.Adrian Seelig), Sven Luke Zschieche, Maximilian Schmidt, Janb Niklas Naumann, Erich Sturm, Felix Teichmann.

Ersatzbank: Charly Meyer (ETW), Leon Eisenberg, Markus Jahn, Tommy Zander.

Trainer: Falko Näther, Lutz Hensel.

ssc

21.2.16 Bambini gewinnen Turnier bei Eintracht Süd

Zum Abschluss der "Spaß-Hallen-Turniere" und als Vorbereitung für die Hallenmeisterschafts-Endrunde nächsten Samstag spielten unsere Jüngsten noch ein gut besetztes Turnier bei Eintracht Süd. 

Im Modus "Jeder gegen Jeden" setzten sich die Kleinen gegen Neukieritzsch 2:0, Plaußiger SV 3:0, MoGoNo 3:2, Lipsia Eutritzsch 3:1 durch. Als nette Gäste ließen sie den Gastgeber 2:0 gewinnen.

Originalton bei der Siegerehrung: "Souveränität hat einen Namen: SG Rotation! Unser Sieger des Turniers!"

9.2.16 Tolle Hallensaison der Bambini

Tolle Hallenturnierauftritte mit teils sehr jungen Teams in Engelsdorf, Pegau, Meuselwitz, Leipzig & Krostitz!

Den Titel "Jüngster Spieler" gewannen wir bei jedem Turnier. 
Mehrfach wurden Spieler unseres Teams "Bester Spieler", "Bester Torwart" oder "Bester Torschütze".
Am 6.2. bei Eintracht Süd betrug das Durchschnittsalter unserer Spieler 4,77 Jahre!

Nach Platz 2 beim Turnier von Tapfer Leipzig (ohne Niederlage, mit einem Gegentor unglücklich das 7m-Treten verloren) folgte ein furioser Auftritt beim Krostitz-Cup: Ungeschlagen mit 21:1 Toren Turniersieger!

26.1.16 D4 gewinnt E Jugenturnier...???!!!

Ja richtig gelesen, unsere D4 gewann am Wochenende das E Jugenturnier vom SV Mertendorf (Thüringen).
In unserer D4 spielen in diesem Jahr auch noch 6 Kinder mit, welche 2005 geboren und daher noch E Jugend spielberechtigt sind. Genau mit diesen Kids starteten wir in Naumburg. 
Gegen die Teams vom SV Klosterhäseler und SV Mertendorf spielten wir 1:1 und gegen den FC Klosterlausnitz und die starken Jungs von TUS Pegau gewannen wir 1:0. 
Somit wurden wir mit 8 Punkten im Modus jeder gegen Jeden erfreulicherweise 1.
Die Freude war riesig. 

Marcel Große

14.1.16 Neue Trainingsanzüge für die D4

Die D4 hat nun auch neue Trainingsanzüge erhalten. 
Wir  danken unserem Sponsor dem Flughafen Leipzig Halle, Mitteldeutsche Airport Holding.
Pünktlich kurz vor Weihnachten konnten wir die neuen Anzüge das erste Mal überstreifen.

Marcel Große

28.12.15 E2 beim Komm Mit Leipziger Hallenturnier

30.11.15 Hallenmeisterschaften Vorrunde in der Soccerworld Leipzig

Sa, 05.12.15 Soccerworld Leipzig, Curiestraße 10, 04103 Leipzig (alle Ergebnisse, neues Fenster)

09:11 Plaußiger SV:SG Rotation Leipzig 1950 0:3

09:55 SG Rotation Leipzig 1950:SG Leipzig-Bienitz 4:0

10:28 SV Schleußig:SG Rotation Leipzig 1950 5:0

10:50 SG Rotation Leipzig 1950:SV Eintracht Leipzig-Süd 2 3:0

11:12 SG Rotation Leipzig 1950:SG Olympia 1896 Leipzig 2 4:0

1.SV Schleußig15 P.20:0 T.
2.SG Rotation Leipzig 195012 P.14:5 T.
3.SG Leipzig-Bienitz9 P.8:10 T.
4.SV Eintracht Leipzig-Süd 24 P.5:12 T.
5.Plaußiger SV3 P.3:13 T.
6.SG Olympia 1896 Leipzig 21 P.2:12 T.

Dabei waren Heute: 1 Klinger, Anton 2 Schumacher, Adrian 3 Kluge, Felix 4 Kirsch, Elias 5 Laube, Anna 6 Minker, Emily 7 Naumann, Ole 9 Hempel, Connor 10 Balke, Max 11 Künzel, Leo
Trainer: Stephan Schmidt, Co-Trainer: Julian Schilling, Jonas Ziegler, Konstantin Schmidt

Herbstfazit: (die Hinrunde Feld + Halle nur Pflichtspiele) 17 Spiele: 15 Siege & 2 Niederlagen bei 58:9 Toren & eine Serie von 13 Siegen in Folge bei sagenhaften 51:2 Toren.

28.11.15 Auch in Naunhof fällt Schnee. Neue Aufwärmshirts & Winterjacken erfolgreich getestet.

Standfester, zielgerichteter, schneller - B1 gewinnt auch in dieser Höhe völlig verdient 5:1 beim bisherigen Tabellenzweiten Spg Naunhof/Großsteinberg.
Schneetreiben, weißer Rasen, Rutschbahn auf und neben dem Platz, roter Ball und rote & blaue Hütchen als Linienmarkierung - ein Spiel der besonderen Art im Naunhofer Wäldchen. Unsere Jungs waren von der ersten Minute an konzentriert auf dem Platz, versuchten angangs spielerisch das Ding zu lösen, was aber auf dem glatten Geläuf schlicht weg unmöglich war. Ball und Gegner laufen lassen, Lupfen, Langholz, schnelle Stürmer ins 1:1 bringen, über den Kampf zum Sieg - das war der Schlüssel zum Sieg.

Rotation Heute: Moritz Reichert, Felix Dittrich, Dominik Schröder, Jan Niklas Naumann, Leon Scharte, Sven Luke Zschiesche, Lorenzo Bardoux, Rio Oliver Dorsch (68.Jan Geldmacher), Daniel Dämmrich, Maximilian Schmidt (C), Marcel Zander (64.Tobias Arzt)
Trainer Holger Herzog

Unsere Torschützen: 28.+37.+59. Lorenzo Bardoux, 39.+62.Jan Niklas Naumann 

18.11.15 Impressionen D2 Pokal gegen Eintracht Süd 3:8

15.11.15 Impressionen D2 Spiel bei Südwest 2:4

8.11.15 Impressionen D2 Spiel gegen Olympia 4:3

7.11.15 Neue Trikots für unsere B1 - Übergabe & erfolgreiche Premiere gegen Olympia 6:2

Nach Rückzug des alten Trikotsponsors präsentierte sich Heute der Neue: ISAB Klitschmar GmbH. Aus den Händen des geschäftsführenden Gesellschafters Henning von Ryssel empfingen die Kaptäne Maximilian Schmidt und Jan Niklas Naumann die neuen Trikots im klassischen Rotations Schwarz-Weiß.
Wir danken dem neuen Sponsor für die Unterstützung der Mannschaft!

Website ISAB (neues Fenster)

H.v.Ryssel sah anschließend ein ansprechendes Spiel der Mannschaft gegen Olympia, das 6:2 (2:2) gewonnen wurde. Das Spiel war in Hälfte Eins ein Spiel der Gegensätze: Der Gast machte aus 2 Chancen 2 Tore und wir in der ersten Häfte aus sehr vielen Chancen ebenfalls 2 Tore.
In der 2.Halbzeit belohnten sich die Rotationer für ihren Aufwand und münzten die spielerische & läuferische Überlegenheit auch in Tore um.

Rotation Heute: Moritz Reichert, Felix Dittrich, Jan Niklas Naumann, Leon Scharte, Sven Luke Zschiesche, Lorenzo Bardoux, Rio Oliver Dorsch, Jan Geldmacher (41.min Dominik Schröder), Daniel Dämmrich, Maximilian Schmidt (C), Marcel Zander (65.min Tobias Arzt)
Bank: Kevin Geist
Trainer Holger Herzog
Die Tore für uns: 25.min Rio Oliver Dorsch, 36.+69.min Jan Niklas Naumann, 59.min Maximilian Schmidt, 61.min Lorenzo Bardoux, 64.min Marcel Zander.

ssc

7.11.15 Spiel B1 gegen Olympia 6:2

22.10.15 Im Quartett zur Auslosung LVV-Cup A-F & Hallenmeisterschaften F & G

Gleich im Quartett reisten Rotationer zur heutigen Auslosung des LVV-Cups und der Hallenmeisterschaften der F und G-Jugend beim SV Tapfer: Steffen Schönfisch, der auch als Losfee assistierte, Torsten Kittler, Julian Schilling und Stephan Schmidt wollten unseren Teams Glück bringen.

Auslosung 3.Runde des 5.LVV-Cups:
Bei der D2 klappte es mit Losglück mit dem starken Gegner SV Eintracht Leipzig-Süd I (Tabellenführer der Stadtliga) nicht ganz. Die E2 reist zu RasenBallsport Leipzig (D-Juniorinnen, Tabellenzweiter 2.Kreisklasse), die E2 zum SV Althen 90 I (Tabellenführer 2.Kreisklasse) - Beides lösbare Aufgaben. Spieltermin 18.11.15

Hallenmeisterschaften F-Jugend Vorrunde:
Unsere F1 wurde in eine Staffel mit Lok Leipzig I, SSV Markranstädt II, Eintracht Schkeuditz I gelost.
Die F2 muss sich mit den Teams LSC I, SG Lausen I, SC Mölkau I und TSV Einheit Lindenthal I messen. Spieltermin 9.1.16 in der Soccerworld

Hallenmeisterschaften G-Jugend Vorrunde:
Die Bambinis werden die Gruppe mit gemischten Gefühlen aber optimistisch betrachten und angehen: SG Olympia 1896 Leipzig 2, SV Schleußig, Plaußiger SV, SG Leipzig-Bienitz, SV Eintracht Leipzig-Süd 2. Spieltermin 5.12.15 in der Soccerworld

6.10.15 Neue Trikots für die G- und E2-Jugend - Dank an KIA Wagner Leipzig!

Die beiden Trainer der G- und E2-Jugend, Steffen Schönfisch und Stephan Schmidt haben Heute für ihre Teams aus den Händen von Juliette Heiger (Assistentin der Geschäftsführung) und Detlev Schmidt (Verkaufsleiter) vom KIA-Autohaus Wagner Leipzig funkelnagelneue Trikotsätze empfangen.

Die Vertreter des Autohauses informierten sich über unseren Verein und lernten die 30 Kids beider Teams kennen. Neue Teamfotos wurden gleich noch gemacht. Klar wurde auch gefachsimpelt und der eine oder andere künftige Weltmeister beim Traing gesichtet.
Stolz berichteten die Rotationer über die Erfolge ihrer Teams. Die Bambinis z.B. haben alle Vorrundenturniere gewonnen und sind nun seit 11 Spielen bei 44:2 Toren ungeschlagen.

WIR danken dem KIA-Autohaus und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!
Link zum Autohaus (neues Fenster)

02.10.15 Bambini - 4.Kreisturnier in Holzhausen

Rasenplatz, Emil-Altner-Weg 45, 04288 Leipzig (Holzhausen)

17:00 FC Eintracht Holzhausen:SG Rotation Leipzig 1950 1:8
Plaußiger SV:SG Taucha 1:4

FC Eintracht Holzhausen:Plaußiger SV 6:0
SG Taucha:SG Rotation Leipzig 1950 0:3

SG Rotation Leipzig 1950:Plaußiger SV 4:0
SG Taucha:FC Eintracht Holzhausen 0:1

1.SG Rotation Leipzig 19509 P.15:1 T
2.FC Eintracht Holzhausen6 P.8:8 T
3.SG Taucha3 P.4:5 T
4.Plaußiger SV0 P.1:14 T

Dabei waren Heute: 1 Klinger, Anton 2 Schumacher, Adrian 3 Kluge, Felix 4 Kirsch, Elias 5 Laube, Anna 6 Minker, Emily (1 Tor) 7 Naumann, Ole (4 Tore) 8 Selms, Linus 9 Hempel, Connor (10 Tore) 10 Piontek, Mats 11 Fischer, Noah 12 Beck, Ian
Trainer: Stephan Schmidt, Co-Trainer: Julian Schilling, Jonas Ziegler, Konstantin Schmidt

Tabelle nach den 4 Turnieren:

Platz / TeamTurniereSpielePunkteTore
1.SG Rotation Leipzig 19504123344:4
2.FC Eintracht Holzhausen391620:17
3.SG Taucha4121413:24
4.Plaußiger SV41247:40
5.SV Lok Engelsdorf1334:3 

26.9.15 Bambini - 3.Kreisturnier - Heimspiel!

Kunstrasenplatz, Rotation 1950 KR, Delitzscher Str. 131, 04129 Leipzig

SG Taucha:FC Eintracht Holzhausen 1:1
Plaußiger SV:SG Rotation Leipzig 1950 0:4

SG Taucha:Plaußiger SV 3:1
SG Rotation Leipzig 1950:FC Eintracht Holzhausen 2:1

FC Eintracht Holzhausen:Plaußiger SV 5:0
SG Rotation Leipzig 1950:SG Taucha 4:0

1.SG Rotation Leipzig 19509 P.10:1 T
2.FC Eintracht Holzhausen4 P.7:3 T
3.SG Taucha4 P.4:6 T
4.Plaußiger SV0 P.1:12 T

Wir ehrten bei unserem Turnier auch noch:

1.jeweils die TOP-Spieler der 4 Vereine (Vorschläge der Mannschaften): Rotation: Anton, Holzhausen: Franz, Taucha: Ben, Plaußig: Felix

2.den besten Torhüter (TR-Absprache / Wahl der Turnierleitung): Colin aus Taucha

3.den besten Torschützen: unser Ole mit 6 Treffern

4.den jüngsten Kicker: unser Jonas (gerade 4 Jahre alt geworden)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Dabei waren heute folgende junge Rotzer: 1 Künzel, Leo 2 Schumacher, Adrian 3 Kluge, Felix 4 Kirsch, Elias 5 Laube, Anna 6 Minker, Emily 7 Naumann, Ole 8 Müller, Melina 9 Selms, Linus 10 Balke, Max 11 Klinger, Anton 12 Wahler, Jonas 13 Beck, Ian
Trainer: Stephan Schmidt, Co-Trainer: Julian Schilling, Jonas Ziegler, Konstantin Schmidt

15.9.15 Sachsenpokal - einmal Mittweida, hin und zurück bitte! - ein Reisebericht.

Mittweida, Große Kreisstadt im Landkreis Mittelsachsen, 280 m ü. NHN, 14.873 Einwohner, 361 Einwohner je km² - Heute Ziel unserer Reisegruppe Rotation B1 zum Pokalspiel am Dienstagabend.

Rotations Ü40 II zu Hause gegen Wacker, Champions-League in Manchester, Wolfsburg, Sevilla, Madrid, Paris - nur 14 verwegene spielhungrige Kicker, 2 Trainer und eine kleine Fangruppe reisen knapp 100 km durchs wilde Sachsen nach Mittweida, zum Sachsenpokal, Anstoß 18:30, Rückkehr ungewiss, also wann.

Netter Empfang & ebenso nette Atmosphäre in Mittweida, Stadionneubau im Bau, Imbissbude am Kunstrasen der etwas älteren Generation geöffnet - Stärkung für die Fangruppe, die Kicker haben mindestens 80 Minuten vor der Brust, gucken in die Röhre oder machen sich warm.

Das Spiel ist schnell und knapp erzählt, so unterhaltsam, spannend, packend und kurzweilig war es. Lorenzo Bardoux schießt uns in der 25.min zur 1:0 Pausenführung.

Halbzeit, Luft holen, Licht anschalten. Die Fangruppe beobachtet den Versuch einen Ball, der in der 1.HZ durch unseren Spieler MS in Richtung Stadtbad geballert wurde, zu finden. Drei Taucher im Einsatz – ob erfolgreich, wurde uns nicht übermittelt.

Vorentscheidung in der 52.min als Jan Niklas Nauman das 2:0 schießt? Nein, oder nur für 6 min, weil das 1:2 durch Xaver Heyn wieder Alles spannend macht. Unsere Jungs spielen das Ganze jedoch unter Flutlicht recht clever zu Ende.
Bleibt ein toller Schiedsrichter Jens Dobeleit zu erwähnen, der ein in Summe faires Spiel sicher und flüssig leitete ohne sich dabei in den Mittelpunkt zu rücken.

Die Rückreise, nun komplett im Dunkel, verlief ohne besondere Vorkommnisse. Trainer & Autor sind pünktlich zur 2.Halbzeit der CL in der Sportlerklause gelandet und trafen freudentrunkene debattierende fachsimpelnde Ü40er, die Wacker „nur“ mit 19:1 nach Hause schickten, weil der Schiri-Zettel wohl voll war (hartnäckiges Stammtisch-Gerücht).

So, nun warten WIR auf die nächste Auslosung: große Gegner (Bayern? Dortmund? ManU?) und hoffen endlich mal ein Heimspiel zu ergattern (hat in der letzten Saison schon nicht geklappt…).

Für Rotation Heute dabei: Moritz Reichert, Felix Dittrich, Dominik Schröder, Jan Niklas Naumann, Sven Luke Zschiesche, Lorenzo Bardoux, Rio Oliver Dorsch (64.Kenny Karausch), Daniel Dämmrich, Maximilian Schmidt ©, Kevin Geist (72.Tobias Arzt), Marcel Zander. Auf der Bank Jan Geldmacher (angeschlagen mitgereist).
Trainer: Christian Marettek, Lutz Hoffmann.

ssc

11.09.15 Bambini - 2.Kreisturnier in Plaußig

Rasenplatz, Sportplatz Plaußig, Seegeritzer Weg 8, 04349 Leipzig

Plaußiger SV:FC Eintracht Holzhausen 1:3
SV Liebertwolkwitz:SG Taucha n.an.

SG Rotation Leipzig 1950:Plaußiger SV 4:0
FC Eintracht Holzhausen:SV Liebertwolkwitz n.an.

SG Taucha:SG Rotation Leipzig 1950 0:4
Plaußiger SV:SV Liebertwolkwitz n.a.

SG Rotation Leipzig 1950:FC Eintracht Holzhausen 4:0
SG Taucha:Plaußiger SV 1:0

SV Liebertwolkwitz:SG Rotation Leipzig 1950 n.a.
FC Eintracht Holzhausen:SG Taucha 2:1

1.SG Rotation Leipzig 19509 P.12:0 T
2.FC Eintracht Holzhausen6 P.5:6 T
3.SG Taucha3 P.2:6 T
4.Plaußiger SV0 P.1:8 T
5.SV Liebertwolkwitz

Dabei waren Heute: 1 Klinger, Anton 2 Schumacher, Adrian 3 Kluge, Felix 4 Fischer, Jakob 5 Laube, Anna 6 Minker, Emily 7 Naumann, Ole (5 Tore) 8 Müller, Melina 9 Hempel, Connor (6 Tore) 10 Piontek, Mats 11 Künzel, Leo 12 Selms, Linus. (+ 1 Eigentor von Holzhausen)
Trainer: Stephan Schmidt, Co-Trainer: Julian Schilling, Jonas Ziegler, Konstantin Schmidt

04.09.15 Bambini - 1.Kreisturnier in Taucha

Kunstrasenplatz, Taucha Großfeld 2, Kriekauer Str. 21, 04425 Taucha

Plaußiger SV:SG Rotation Leipzig 1950 2:0
SG Taucha:SV Lok Engelsdorf 1:0

SV Lok Engelsdorf:SG Rotation Leipzig 1950 0:2
Plaußiger SV:SG Taucha 2:2

SG Rotation Leipzig 1950:SG Taucha 5:0
SV Lok Engelsdorf:Plaußiger SV 4:0

1.SG Rotation Leipzig 19506 P.7:2 T
2.Plaußiger SV4 P.4:6 T
3.SG Taucha4 P.3:7 T
4.SV Lok Engelsdorf3 P.4:3 T

Dabei waren heute: 1 Klinger, Anton 2 Schumacher, Adrian 3 Kluge, Felix 4 Beck, Ian 5 Laube, Anna 6 Minker, Emily (1 Tor) 7 Naumann, Ole (6 Tore) 8 Müller, Melina 9 Hempel, Connor (lag mit Fiber im Bett) 10 Richter, Erik 11 Künzel, Leo 12 Wahler, Jonas
Trainer: Stephan Schmidt, Co-Trainer: Julian Schilling, Jonas Ziegler, Konstantin Schmidt

24.8.15 3.Bad Brambacher-Cup 22./23.8.2015 - Rotation 3 x Sieger

Das 3.Saison-Eröffnungsturnier der SG Rotation Leipzig ist Geschichte. 
Am Samstag und Sonntag kämpften über 400 junge Kicker in 29 Teams bei den 4 Jugendturnieren um die Pokale & Medaillen. 
In den 92 Spielen wurden 178 Tore erzielt, 3 mal entschied ein 9m-Schießen über den Sieger. 
Wir danken den Spielern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und Familien für die Teilnahme, Unterstützung und die tolle Atmosphäre!

Die Ergebnisse der Turniere:

C-Jugend
1.Rotation Leipzig I, 2.FC Grimma, 3.Olympia Leipzig I
Bester Torschütze: Benjamin Kummer (FC Grimma)
Bester Spieler: Benjamin Bruchhagen (Olympia I)
Bester Torwart: Jonah Joritsma (Rotation II)

E-Jugend
1.RB Leipzig U10, 2.VfB Auerbach, 3.Rotation I
Bester Torschütze: Wieland Wüstrich (RB Leipzig U10)
Beste Spielerin: Haley Meyer (Rotation I)
Bester Torwart: Noah Brettschneider (VfB Auerbach)

F-Jugend
1.Rotation I, 2. RB Leipzig U8, 3. SV Liebertwolkwitz
Bester Torschütze: Lorenz Kluge (RB Leipzig U8)
Bester Spieler: Joel Klauß (Rotation I)
Bester Torwart: Benjamin Oskar Crämer (SV Liebertwolkwitz)

D-Jugend
1.Rotation I, 2.VfL Halle 96, 3. Olympia Leipzig I
Bester Torschütze: Tony Zschörnig (Stahl Riesa)
Bester Spieler: Kasimir Lieberwirt (VfK Blau Weiß Leipzig)
Bester Torwart: Jonas Altinok (Rotation II) 

12.7.15 Dritter Platz beim Lausener Turnier & Erste auf der Hüpfburg

Als jüngstes Team (dafür der Ball als Preis) haben wir das Turnierziel erreicht: ein Tor schießen! 
Mit dabei waren die SG Lausen als Gastgeber - vielen Dank, war Klasse! - und die Spielvereinigung Leipzig. Beide Teams waren heute zu stark für uns. Aber, Medaillen für Alle, Hüpfburg und Spaß - der Sonntag hat für unsere Bambinis (trotzdem) gepasst.

P.S. Wir haben keine kleineren Trikots und nein, es sind Kurzärmelige...

ssc

10.7.15 Spät, aber nicht zu spät: Meisterehrung C2!

3 Wochen nach dem letzten Punktspiel, aber noch rechtzeitig vor dem Ersten der neuen Saison fand die Meisterehrung auf Stadtebene statt. Unsere C2 wurde als Meister der Stadtklasse Leipzig geehrt.

Geladen war nicht die ganze Mannschaft. Das Trainergespann Andreas Holzapfel und Matthias Schmidt sowie der Capitano Benjamin Koch durften an der Ehrung im Rahmen einer kleinen Feierstunde teilnehmen.

ssc

6.7.15 Rotations Nachwuchs testet erfolgreich in den neuen Teams

Wieder Wochenende, wieder Reise- und Turnier- oder Testspielzeit, aber extreme Temperaturen. Zahlreiche Nachwuchsteams waren unterwegs, um für die neue Saison zu testen. Samstag waren die Bambinis (Bild oben) und die neue E1 in Lindenthal beim Sommerfest zu Gast: Die Jüngsten siegten dort sensationell 9:0 (bei 2x8 min Spielzeit), die neue E1 sagenhaft 17:0.
Sonntag: Belgern, Roland-Cup, unsere neue E2 und neue E3 zu Gast: Plätze 1 und 4, dazu bester Torwart, bester Spieler, bester Torschütze von uns.

Die neue E1 belegt den 2.Platz in Böhlitz Ehrenberg (Bild unten). "Im Finale gegen RB entscheidet der zweite Angriff der Bullen 20 Sekunden vor Schluss ein überlegenes Spiel der Rotzer leider gegen unsere Jungs." so Steffen Harder, Spielervater & Fotoreporter.

Die neue D1 in Mega-Stress war 2 Tage beim Jubilee Cup Leipzig 2015 aktiv. Die neue D4 war ebenfalls  erfolgreich unterwegs: Platz 2 beim Turnier von Eiche Wachau. Zudem wurde unser Serkan zum besten Spieler des Turniers gewählt.

ssc

29.6.15 Rotations Nachwuchs erfolgreich auf Reisen

Herzlichen Glückwunsch an alle Rotationsteams, die am Wochenende bei ordentlicher Hitze erfolgreich Turniere absolviert haben!

Mit der F1, der E2 und der D2 gewannen wir alle Wettbwerbe bei Tus Leutzsch am Wochenende, die E1 gewinnt bei Lipsia (Bericht -> Spielbetrieb). Die D1 belegt Platz 3 in Kassel (Großfeldturnier), die D2 Samstag in Halle Platz 3 und gewinnt dabei einen Sack voller Bälle (unser Bild), die neue B1 wird Sechster bei einem TOP besetzten Turnier in Meißen...

ssc

28.6.15 A wie AufsteigA!

Wir danken und beglückwünschen Zwickau (zum Aufstieg in die NOFV-AJRL)! Dadurch sind unsere Jungs in die Landesliga aufgestiegen - herzlichen Glückwunsch!

Zum Spiel heute, das ja durch die Zwickauer Schützenhilfe (für beide Teams und Pirna, die auch jeweils aufsteigen) am Ende nicht Schlacht entscheidend war, ist nicht viel zu sagen: Wir hätten es nicht verlieren müssen, wenn wir unsere Chancen in der 1.HZ konsequent nutzen. Egal, WIR sind oben! Kein Spiel in Pirna-Copitz, Sonmmerpause. 

Torfolge: 0:1 (45') Plamedi Nkumu, 0:2 (66') Dominic Tako, 0:3 (68') Felix Kauerauf, 1:3 (74') Philipp Meißner

Für uns heute auf dem Platz: Dominik Götzfried, Adrian Seelig, Cedric Seupel, Maximilian Cil (C), Lorenz Zange, Jeremy Joe Kammann, Erich Sturm, David Schultheiß (57.Philipp Meißner), Felix Teichmann (69.Morgado Francisco Laisse), Ronny Jähn, Phillip Kurt ...und noch auf der Bank: Charly Meyer, Eddie Flemmig ...unter der Bierdusche: Trainer Lutz Hensel

ssc

28.6.15 Gelungener Saisonabschluss der E1

Mit einem Turniersieg bei Lipsia Eutritzsch verabschiedet sich die E1 aus der Saison 2014715. Bei wunderschönem Sonnenschein konnte man alle Gegner besiegen. In der Vorrunde trafen die Mannen von Trainer René Köcher und Mannschaftsleiter Sebastian Neumann zuerst auf die Mannschaft von Olympia Leipzig, welche mit 1:0 besiegt werden konnte. Nach einer doch recht langen Wartezeit kam es, so O-Ton des Turniermoderators, zum Spiel der Favoriten. Rotation vs. MoGoNo, welche mit ihrer neuen E1 angetreten waren. Nach anfänglichem beschnuppern konnte auch hier der Sieg verbucht werden. 2:0 schlugen wir die Nachbarn aus Gohlis. In Spiel 3 der Vorrunde hatten wir es mit der 2. Mannschaft von Lipsia zu tun. Hier kamen wir zu einem ungefährdeten Kantersieg. Der gegnerische Hüter musste 7 mal hinter sich greifen, unser Hüter Jonas hatte dagegen hatte bis dato einen entspannten Vormittag. Endstand aus unserer Sicht 7:0, wobei unser Respekt den wesentlich jüngeren Spielern von Lipsia gilt, welche trotz der hohen Niederlage verbissen und engagiert spielten.

Nun standen wir als Gruppensieger gegen die erste Mannschaft von Lipsia Eutritzsch im Halbfinale. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0, so dass wir ins 9-Meter-Schießen durften. Mit Coolness und äußerster Entspannung schossen unsere ersten 2 Schützen wie selbstverständlich die Tore - und Hüter Jonas Tan Altinok wurde seinem Ruf als 9-Meter-Killer gerecht - und hielt beide Schüsse der Gegner. Somit war Platz 2 und der Einzug ins Finale sicher.

Dort spielten wir gegen die Jungs von Tapfer 09, welche wir auch schon vom Stadtpokal her kannten. Nach einigen Minuten des Abtastens schossen wir das 1:0. Danach kam es zu ein paar Unkonzentriertheit, wobei auch der einzige Gegentreffer für uns fiel. Beim Spielstand von 1:1 mussten nun eine deutliche Leistungssteigerung her, um das Turnier noch zu gewinnen. Dies geschah auch sehr zeitnah, so dass am Ende Rotation mit 3:1 als Finalsieger vom Platz ging.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurde unser Niklas Michaelis als "Wertvollster Spieler" der Mannschaft ausgezeichnet. 

Wie immer hat sich unsere Mannschaft als Turniermannschaft ausgezeichnet. Mit Konzentration, Leidenschaft und vor allem viel Spaß haben wir uns den Turniersieg erspielt. Wir blicken zurück auf eine spannende und auch anstrengende Saison, mit unserem Klassenerhalt in der Kreisregionalüberliga, dem 2. Platz beim "Komm-Mit-Turnier" sowie eines zuerst gewöhnungsbedürftigen neuen Spielsystems, dem 1-5. 

Die Mannschaft bedankt sich sehr herzlich bei Trainer René Köcher, bei "Interimscoach" Mike Pausch sowie dem Betreuer der Fairplay Liga, Mike Gorgas. Nicht vergessen soll natürlich Sebastian Neumann sein, der in der neuen Saison als Mannschaftsleiter zu RB Leipzig wechselt, uns aber als Sponsor und Spielerpapa natürlich erhalten bleibt.

In diesem Sinne auch Gratulation allen anderen, am Wochenende, erfolgreichen "Rotzern". Wir freuen uns auf das Turnier am Sonntag beim TSV Böhlitz-Ehrenberg - diesmal als D-Jugend Mannschaft.

NR

21.6.15 Bornaer SV gewinnt Finale des 3.Bambini-Cups der SG Rotation Leipzig

Im Finale des 3.Bambini-Cups von Rotation besiegt der Bornaer SV 91 die SG Seehausen mit 3:0. Die 3 Teams des Gastgebers gewinnen ihre kleinen Finals.

Sonnig, windig, für die kleinen Fußballer war es ideales Turnierwetter. 8 Mannschaften aus Leipzig, Borna, Althen / Mölkau und Seehausen hatten sehr viel Spaß und Freude am Spiel. Nebenbei konnten die knapp 100 jungen Kicker in der Pause zwischen Vor- und Finalrunde noch das DFB-Fußball-Abzeichen 2015 ablegen, auf der Hüpfburg überschüssige Kräfte aushüpfen, Maskottchen Bulli² die Hand reichen oder das zielgenaue Wasserspritzen mit der Wiederitzscher Feuerwehr üben.

Eine torreiche Vorrunde mit 6 Toren pro Spiel im Schnitt brachte die Paarungen der Platzierungsspiele. Gespielt wurde auf Kleinfeldtore. Das Feld war verkleinert. Als Schiedsrichter waren Nachwuchskicker von Rotaions D-Jugend am Start, die von einem erfahrenen Schiedsrichter geführt wurden. Die etwas älteren Jahrgänge 2008 dominierten die Jüngsten 2011er. Im Mittelpunkt stand jedoch der Spaß und die Freude am Sport. Tränen wurden mit Eis getrocknet.

Das kleinste Finale um Platz 7 gewann Rotations Dritte gegen die Spg Althen/Mölkau mit 3:0. Hier waren jeweils die jüngsten Teilnehmer am Start. Die Spiele um die Plätze 3-6 waren Nachbarschaftsduelle: MoGoNos und Rotations Zweite spielten Platz 5 aus: 2:0 für den Gastgeber. Die Ersten beider Teams kämpften um Platz 3. Auch hier hatte Rotation die Nase vorn: 3:0.

Die beiden besten Teams aus Borna und Seehausen, die die Vorrunde klar gewannen, lieferten sich ein packendes Finale. Die bärenstarke Offensive aus Borna netzte 3 mal ein und ließ am Ende auch Seehausen nach großem Kampf keine Chance: 3:0. Es waren sich Alle einig: Hier hatte das beste Team verdient gewonnen.

Neuheit beim Turnier: Die Trainer & Betreuer wählten ein All-Star-Team, in dem junge Kicker, 1 Torwart und 5 Feldspieler, aus 6 verschiedenen Teams vertreten waren. Mit Ole und Johannes wurden gleich zwei junge Rotzer in dieses All-Star-Team des Turniers gewählt.

Am Ende stand kein Kind mit leeren Händen da: Jeder Teilnehmer erhielt ein kleines Präsent, jedes Team einen Pokal. Lobenswert seien auch Trainer, Betreuer und Eltern erwähnt, die den Geist des Fairplays konsequent mittrugen und somit zum guten Gelingen der 3.Auflage des Bambini-Cups der SG Rotation Leipzig beitrugen -  Vielen Dank und Auf Wiedersehen 2016!

ssc

21.6.15 Dritter Meistertitel in dieser Saison für unsere Jugend-Großfeldteams: C2 wird Meister der Stadtklasse Leipzig

Nach den beiden Titeln der B1 und der A-Jugend jeweils in der Landesklasse Nord (vormals Bezirksliga) holte die 2.C-Jugend den Meistertitel der Stadtklasse Leipzig. Die Mannschaft um die Trainer Andreas Holzapfel und Matthias Schmidt stieg damit (wieder) in die Stadtliga auf.  Ungeschlagen (20 Siege, 2 Remis an den 22 Spieltagen), meiste Tore (124), wenigste Gegentore (17), Anthony Rauhe zweitbester Torschütze mit 39 Toren – eine Klasse Saison, die Am Sonntag mit einem 4:2 (3:2) gegen SV Lipsia 93 Eutritzsch beendet wurde.

Das letzte Saisonspiel war schwer. Am Vortag erfolgte vor großer Kulisse in der Halbzeitpause des Stadtpokalfinales die Ehrung des Vereins für den Meistertitel, der schon seit vielen Spieltagen  feststand. Die Jungs vergnügten sich verdientermaßen beim Vereinsfest „65 Jahre Rotation“ und standen dennoch halbwegs munter Sonntagvormittag auf dem Platz. Das Spiel an sich geriet fast zur Nebensache, da nach dem Spiel die Saisonabschlussfeier mit Bootsfahrt, Grillen und dem wichtigsten Duell gegen die Eltern auf dem Plan standen. Sensationell der Start: Da stand Lipsias C Spalier für den Meister Rotation! Klasse!

In der vormittäglichen Sonne erspielten sich unsere Jungs einige Chancen, brauchten aber 15 Minuten bis zum verdienten 1:0 durch Tormaschine Anthony Rauhe, dem 8 Minuten später das 2:0 durch Jamel Helali folgte. Wie aus heiterem Himmel fiel bei einem der wenigen Torschüsse Lispsias in der 30. Minute der Anschlusstreffer. Postwendend legte Rotation nach und erzielte das 3:1 (Gregor McMurrich). Schon in Gedanken in der Pause fiel noch vor Halbzeitende wiederum der Anschlusstreffer.

Die 2.Hälfte plätscherte so vor sich hin. Es ging leicht rauf und runter ohne das viel passierte. Ungefährdet ging es dem 20.Saisonsieg entgegen. 9 Minuten vor Saisonschluss schnürte Gregor McMurrich seinen Doppelpack zum 4:2

Meister-Shirts, eine obligatorische Sektdusche und eine zünftige „UFTA“ bilden den Abschluss dieser erfolgreichen Saison für Rotations zweite C-Jugend.

Das Rotations-Team heute: Jonah Jorritsma, Markus Gerstenberger, Nicolas Seibel, Ansgar Heintze (22.Robin Baudisch), Oliver Köhler (28.Fabian Kreuz), Jamel Helali (65.Simon Thielemann), Anthony Rauhe, Maik Otto (62.Marius Köcher), Gregor McMurrich, Benjamin Koch (C), Sabri Ben Hadia (14.Benjamin Hauck)

ssc

20.6.15 Pokalendspiel der 1.Mannschaft Rotation 1950 - KSC 1864 1:2

Nachdem sich im Halbfinale der KSC mit einem 2:1 Sieg beim SV Brehmer und Rotation 1950 mit einem 1:0 beim SSV Stötteritz  für das Finale qualifiziert hatten, bestritten nun beide Teams das Endspiel um den Stadtpokal von Leipzig.

Nach anfänglichem Abtasten kam in der 11. Minute Martin Werner vom KSC zu einem Kopfball und verwandelte sicher zum 0:1.  Kurze Zeit später lag das 1:1 in der Luft. Nach einer Flanke von links jagte Hannes Lerz den Ball an die Latte des KSC-Gehäuses, von wo das Leder ins Feld zurücksprang.

Nach dem Wechsel wurde Rotation dominierend und verlagerte das Spiel meist in die Hälfte des Gegners. Trotz mehrerer Chancen gelang aber kein Tor. Als in der 82. Minute unser Hüter Marty Engelke sich bei einem Ball verschätzte, stand es plötzlich 0:2 durch ein Tor von Karpath Senjo.

Nun versuchte unsere Mannschaft mit Macht das Ergebnis noch zu korrigieren. In der 85. Minute jagte Marco Arsenijevic einen Freistoß an den rechten Dreiangel des gegnerischen Tores, leider sprang auch dieser Ball ins Feld zurück. Dann gelang Christian Hassa der 1:2 Anschlußtreffer (90.). Zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr, da kurze Zeit später der Abpfiff kam.

Schiedsrichter: Florian Schlecht, Falko Duemke, Jan-Hendrik Jäger

Tore: 0:1 Werner (11.), 0:2 Senjo (81.), 1:2 Hassa (90.)

Es spielten für Rotation: Engelke, Le Petit (89.Köhn), Hassa, Salbach (83.Reul), Knoebel, Arsenijevic, Lerz (78.Scharf), Hollmach, Heinrich, Kyncl, Spachmann

Zuschauer: 400

Fotos: Heiko Roßner (2), Steffen Harder / Stephan Schmidt

Rolf Beyer

20.6.15 Rotations D3 mit tollem Saisonabschluss und guter Bilanz – Trennung nach 4 Jahren

Im letzten Saisonspiel der D3, dem Eröffnungsspiel des Vereinsfest-Wochenendes der SG Rotation, gab es ein tolles Ergebnis: Das Team besiegte die Mannschaft von LVB II mit 13:1. Das Imposante am Spiel und Ausdruck der Ausgeglichenheit im Team der 2015er D3: 10 verschiedene Torschützen. Alle 14 Spieler der Mannschaft kamen heute auch zum Einsatz.

Saisonbilanz in der 1.Kreisklasse 2014/15: Gesicherter Mittellfeldplatz (7), Remiskönige der Staffel, aber vor allem: Alle Spieler schossen mindestens 1 Tor!

Das Vater-Sohn-Trainergespann Stephan & Maximilian Schmidt gibt das Team nach 4 Jahren Betreuung ab der E-Jugend nun ab: Ein Großteil ist für das Kleinfeld zu groß und geht mit dem Co Maximilian aufs Großfeld, der Rest verstärkt  die D-Jugendmannschaften der kommenden Saison und der Trainer übernimmt die Jüngsten im Verein. Zum Trainerteam gehörten in den 4 Jahren ebenfalls je für 1 Saison Torsten Kittler und Rene‘ Köcher, die ebenfalls seit vielen Jahren aktiv als Jugendtrainer im Ehrenamt tätig sind.

Die Gesamtbilanz dieser Mannschaft / der Trainer kann sich nach 102 Spieltagen für eine dritte Mannschaft (inklusive der E4) sehen lassen: 151 Punkte bei 46 Siegen, 13 Remis und 43 Niederlagen. 372 Tore wurden dabei geschossen und 296 zugelassen.

Die Tore für Rotations D3 heute: (5‘) Pascal Heidemann, (7', 42') Moritz Steinert, (9') Campino Notbohm, (10', 31', 36') Tom Weißenborn, (26') Cedric Walther, (38') Konstantin Schmidt, (39') Daniel Miller, (56') Tim Notbohm, (59') Marvin Harder, (60') William Lorenz

Das Rotations-Team heute: Daniel Miller, William Lorenz (30.Antonio Markus, 45.Tim Notbohm), Campino Notbohm (30.Titus Flohr, 45.Marvin Harder), Tom Weißenborn, Konstantin Schmidt (C), Pascal Heidemann (45.Jannik Mittag), Cedric Walther (30.Jannik Riebisch), Moritz Steinert

ssc

14.6.15 Rotations A-Jugend gewinnt „Finale“ in Borna

Die A-Jugend der SG Rotation 1950 wurde am Sonntag durch einen 3:1-Auswärtssieg beim Tabellenführer Bornaer SV 91 neuer Meister der Landesklasse Nord. Es war ein Klassespiel, das 50 Rotationer als treue Fangemeinde begleiteten. Super Stimmung, zu der auch zahlreiche Bornaer Anhänger beitrugen.  Ein würdiges Staffelfinale! Ausgeglichen und spannend. Rotation brauchte zur Meisterschaft den Auswärtssieg, Borna genügte ein Remis.

Eine gepfefferte, doch ausgeglichene erste Häfte mit vielen kleinen technischen wie taktischen Feinheiten endete 0:0.

Nach dem glücklichen 1:0 in der 49. Minute für die Gastgeber durch Johannes Heisig ebnete Cedric Seupel mit einem Doppelschlag (57. und 59. Minute) den Weg zum Leipziger Sieg. Den sicherte Ronny Jähn mit einem Kontertor in der 89. Minute ab. Am Ende sprang ein verdienter Sieg für Rotations A-Jugend heraus.

Doch die Saison ist noch nicht beendet: Rotation "muss" nachsitzen und die Relegation zur Landesliga bestreiten!

Eine fette Bierdusche vor allem für die beiden verantwortlichen Trainer Lutz Hensel und Holger Krol leiteten die Meisterfeier der Rotationer und die Medaillenübergabe ein.

Rotation spielte mit: Dominik Götzfried, Jeremy Joe Kammann, David Schultheiß (76. Marius Leinemann), Phillip Kurt, Pascal Albrecht, Ronny Jähn, Adrian Seelig (54. Philipp Meißner), Cedric Seupel, Maximilian Cil, Lorenz Zange, Aaron Jorritsma (62. Morgado Francisco Laisse)

ssc

13.6.2015 B-Jugend ungeschlagen Meister der Landesklasse Nord. Auch das letzte Saisonspiel gewonnen.

Das war eine Saison der Superlative für die B1-Junioren der SG Rotation Leipzig: Keine Pflichtspielniederlage in der Saison 2014/2015. Im Pokal schied man gegen den Landesligisten aus Markranstädt erst nach Elfmeterschießen aus.

20 Siege, 4 Remis, 0 Niederlagen, 106 Tore geschossen und nur 9 Gegentore in 24 Spielen. Alle Spieler (auch der Stammtorwart) sind in der Torschützenliste vertreten.

Für 3 Spieler war es eine ganz besondere Meisterschaft, ein Triple der anderen Art: die dritte Meisterschaft in Folge nach 2 Titeln in der C-Jugend.

Die Meisterehrung fand schon vor 5 Spieltagen fand. Heute am letzten Spieltag hieß es, mit Respekt vor dem Gegner SpG Bad Lausick/Neukirchen das letzte Saisonspiel spielen und genießen. Vor den obligatorischen Sektduschen für das Trainerteam Lutz Hoffmann & Christian Marettek, Mannschaftsleiter Lutz Bludschun und Physio Steffen Bardoux sahen die Zuschauer ein recht unterhaltsames Spiel mit einem am Ende deutlich unterlegenen Heimteam. 

Rotation dankt dem FC Bad Lausick für die tolle Gastfreundschaft und das faire Auftreten der Mannschaft.

Nach 4 Toren in der ersten Häfte legte Rotations B-Jugend in der zweiten noch 4 Tore nach und gewann am Ende ungefährdet, heute vielleicht etwas zu hoch mit 8:0.

Pokale gab es heute "nur" für das Betreuerteam: Dank der Jungs und Eltern für eine tolle Saison!

Tore: (1', 11') Felix Teichmann, (34', 43', 64', 75', 78') Paul Lukas Naumann, (36') Charly Meyer

Rotation spielte mit: Niklas Hadaschik, Leon Eisenberg, Maximilian Schmidt (41.Leon Scharte), Felix Teichmann (41.Felix Dittrich), Erich Sturm (C), Markus Jahn, Charly Meyer (56.Ideal Bruti), Sven Luke Zschiesche, Lorenzo Bardoux, Jan Niklas Naumann, Paul Lukas Naumann

ssc

3.6.15 Neue Trikots für die C-Jugend

Neue Trikotsätze.

Nächste Saison wieder im typischen Rotations-Schwarz-Weiß.

Hier bei der Übergabe durch Porta - als Sieger eines Gewinnspiels Dank Anja.

28.3.15 Einseitiges Spitzenspiel zwischen Südwest und Rotation

Ein Spitzenspiel steht an, wenn der Zweite den Ersten empfängt. Hätte man uns VOR dem Spiel ein Remis angeboten, hätten wir es vielleicht angenommen, NACH dem heutigen Spiel nicht! 

Einseitig nennt man es wohl, wenn eine Mannschaft gar keinen richtigen Torschuss auf Eigene bekommt und beide Trainer wie Zuschauer nach dem Spiel sagen: Verdient, auch in der Höhe. 

Es war beeindruckend wie konzentriert und fokussiert unsere Jungs zu Werke gingen. Sie ließen Südwest nicht den Hauch einer Chance. Manko zur Halbzeit: Nur 1:0 (Schütze 30' Paul Lukas Naumann).

 

Die 2.Halbzeit wurde noch einseitiger. Unsere Jungs zerlegten die Jungs von Südwest regelrecht und schnürten sie in ihrer Hälfte ein. Angriff auf Angriff und dann fielen auch die Tore: (44', 49') Niklas Hadaschik, (63') Jeremy Joe Kammann, (65') Jan Niklas Naumann, (72') Markus Jahn zum 6:0 Endstand.

 

Ein verdienter Sieg, auch in der Höhe. Die Fairness gebietet auch die Anerkennung des Heute Unterlegenen: Keine bösen Fouls, keine versteckten Geschichten, kein Frust am Gegner ausgelassen, sondern fair zu Ende gespielt - Klasse, so macht Fußball Spaß!

 

Unsere Jungs Heute: Charly Meyer, Maximilian Schmidt, Erich Sturm, Felix Teichmann (60' Daniel Dämmrich), Leon Eisenberg (30' Leon Scharte), Sven Luke Zschiesche, Lorenzo Bardoux (57' Markus Jahn), Niklas Hadaschik, Jan Niklas Naumann, Jeremy Joe Kammann, Paul Lukas Naumann (72' Liam Mechsner).

ssc

8.2.15 Überraschender Turniersieg

Eine Überraschung gelang unserer E3 am Sonntag, 08.02.15 beim Hallenturnier der Eintracht aus Leipzig.

In einem Turnier mit gleichwertigen Gegnern setzen wir uns im Auftaktspiel gegen den späteren 2. FSV Brandis knapp mit 1:0 durch. Im zweiten Spiel konnten wir die SG Wahren/ Lindenthal mit 3:0 besiegen. Bemerkenswert war, daß unser Team nach den vielen Rückschlägen in der Hinrunde in der Liga und in den bisherigen Hallenturnieren, heute sofort in Ihr Spiel fand und die ersten Gegner dominierte. In den beiden Partien bekamen wir nicht einen wirklich gefährlichen Schuss auf unser Tor.
Im 3. Spiel bekamen wir schon mehr Gegenwehr: Gegner hier war die 2. E von LOK Leipzig. Aber auch hier stand am Ende ein sicheres 2:0 für uns zu Buche. Nach dem 1:0 fü uns versuchte LOK, bei dem wir auf unseren ehemaligen Mitspieler Bruno trafen, mit einem sehr offensiven Torwartspiel uns unter Druck zu setzen. Aber genau da trafen wir ins leere Tor des Gegners von der Mittellinie zum Endstand.
Im 4. Spiel gegen den Gastgeber wurden wir richtig gefordert. Obwohl wir viele Chancen erspielten, gelang uns diesmal kein Tor. Nachdem unser Hüter mehrmals klasse pariert hatte, mussten wir uns doch einmal geschlagen geben und verloren 0:1. Im abschließenden Spiel gegen die E1 von Eiche Wachau konnten wir mit einem Sieg den Turniersieg perfekt machen, doch trotz drückender Überlegenheit war für uns das Tor wie vernagelt. 0:0.
So mussten wir im letzten Turnierspiel auf die Loksche hoffen, welche gegen Brandis nicht höher als mit einem Tor verlieren durfte. Nachdem Brandis in Führing ging, konnte LOK zu unserem Glück kurz vor Schluss noch ausgleichen. Nach dem Schlusspfiff kannte unsere Freude kein Ende, Endlich haben wir auch mal gewonnen.

Für Rotation spielten:
Marc Petersohn, Arbnor Sejdu, Benny Weise, Serkan Yesilmese, Lucca Goße, Pascal Rothe und Niels Berger.

Marcel Goße, Trainer E3

interhyp
Foto Herbst
WOSZ
Bad Brambacher
Leipziger Dachdeckerei Erbse & Hahndorf
Küpper & Partner
Portground
Gebauer
Fahrschule Barthold
Rene Wolter Vermögensberatung
City Concept Leipzig
Versicherungsagentur Sven Gerasch
Lohnsteuerhilfeverein Cencus e.V.
M4Energy eG