Gründung und Name unseres Vereins

Die Gründung des Vereins erfolgte 1950 als Betriebssportgemeinschaft (BSG) unter dem Namen Rotation Leipzig Nord. Da die Trägerbetriebe, die für die finanzielle und materielle Unterstützung zuständig waren, aus den Druckereien und Verlagen kamen, wurde der Name Rotation symbolisch aus der Polygraphie abgeleitet, d. h. vom Drehen der Druckzylinder und Walzen der Rotationsmaschinen. Angehängt wurde die Himmelsrichtung, die sich aus der Lage des Sportplatzes ergab. Da der Verein zu Beginn keinen eigenen Platz besaß, musste er mehrmals umziehen und spielte deshalb auch unter dem Namen Rotation Leipzig Nordost und Rotation Leipzig Südwest. Im Jahr 1958 erhielt er seinen endgültigen Namen - nach dem Gründungsjahr - Rotation Leipzig 1950.

Probleme mit der sportlichen Heimat

Ebenfalls im Jahr 1958 wurde mit dem Bau einer eigenen Sportanlage in Abtnaundorf begonnen. Während der achtjährigen Bauzeit leisteten die Sportler über 200.000 unentgeltliche Aufbaustunden. Unterstützt wurden sie von den Trägerbetrieben. Die Fertigstellung war 1966. Da die Anlage sehr schön geworden war, kamen nach einiger Zeit die damals Mächtigen und legten - gegen den Willen und die energischen Proteste der Sportler - fest, dass die Rotations-Anlage eine Sportschule des DTSB wird (jetzt Sportschule des Sächsischen Fußballverbandes) und unser Verein in das Stadion des Friedens umziehen muss. Der Umzug erfolgte 1979. Da dieses Stadion (für über 25.000 Zuschauer ausgelegt) für uns eine Nummer zu groß war, wechselten wir 1992 mit Motor Gohlis Nord die Anlagen, wobei wir von der Stadt Leipzig gebührende Unterstützung erhielten. Für unsere heutige Anlage in der Delitzscher Straße 131 haben wir einen sehr langen Pachtvertrag mit der Stadt abgeschlossen und somit eine Heimat für immer.

Fußball

In den über 60 Jahren des Bestehens des Vereins stellten die Fußballer immer bis zu ¾ der Mitglieder. Anfangs spielte die 1. Mannschaft in der Landesliga Sachsen, später einige Zeit in der DDR-Liga. Sowohl in früheren Jahren als auch heute gehört Rotation 1950 zu den leistungsstärksten Vereinen der Stadt Leipzig. Die Männerabteilung besteht aus der ersten und der zweiten Mannschaft sowie den Senioren und Senioren Ü40. Unserer sehr starken Schiedsrichtergruppe gehören sowohl gestandene als auch jugendliche Schiedsrichter an. Die Nachwuchsabteilung ist mit 16 Jugendmannschaften in allen Altersklassen vertreten. Davon spielen alle ersten Mannschaften in der Bezirksliga.

Kegeln

Die Abteilung Kegeln besteht seit mehreren Jahrzehnten. An den Wettkämpfen im Stadt- und Bezirksmaßstab nehmen Mannschaften der Damen, Herren sowie Senioren teil. Höhepunkte für die Mitglieder sind die jährlichen Vereinsmeisterschaften, die getrennt nach männlich und weiblich, sowie den verschiedenen Altersklassen, ausgetragen werden.

Tischtennis

Die Abteilung Tischtennis gehört, genauso wie Fußball, dem Verein seit seiner Gründung an. Heute steht nicht mehr so sehr das Leistungsstreben, sondern mehr die Freude am Sport im Vordergrund. Gekämpft wird trotzdem in jedem Spiel.

Weitere Infos finden Sie in unserer Chronik mit ihren 216 Seiten.

1. Fußballmannschaft - Treffen nach 40 Jahren

Unsere 1. Mannschaft, die vor 40 Jahren den Aufstieg in die DDR-Liga schaffte, traf sich am 25. Mai 2013 im Sportpark Nordost (damalige Anlage unseres Vereins, heute Sportschule). Der Aufstieg war ein großer Erfolg, denn die DDR-Liga war die zweithöchste Spielklasse.

Im Jahr nach dem Aufstieg erreichte das Team im DDR-Pokal nach Siegen u.a. gegen Chemie Zeitz und Lok Stendal die Hauptrunde und schied erst gegen den Dritten der Oberliga und späteren DDR-Pokalsieger Sachsenring Zwickau, der das Endspiel gegen Dynamo Dresden gewann, aus.

Da einige Spieler heute in weit entfernten Bundesländern wohnen hatte man sich lange nicht gesehen. Deshalb gab es beim Wiedersehen ein sehr großes Hallo und viel zu erzählen.

Bei einem Rundgang wurde auch die Anlage, auf der wir damals so erfolgreich waren, besichtigt. So konnten sich alle einmal informieren was sich dort in den vergangenen Jahren alles verändert hat.

R. Beyer

interhyp
Foto Herbst
WOSZ
Bad Brambacher
Leipziger Dachdeckerei Erbse & Hahndorf
Küpper & Partner
Portground
Gebauer
Fahrschule Barthold
Rene Wolter Vermögensberatung
City Concept Leipzig
Versicherungsagentur Sven Gerasch
Lohnsteuerhilfeverein Cencus e.V.
M4Energy eG